Eingabe

Bei Python kann man mit print() einfach Werte ausgeben. Diese werden auf der Befehlszeile angezeigt. Nun gibt es auch einen Befehl um Werte einzulesen. So wie die Ausgabe, führt die Eingabe über die Befehlszeile: mit dem Befehl input() lässt sich Text von der Befehlszeile lesen, d.h. das Programm bleibt stehen und wartet bis der Benutzer etwas eingibt und die Eingabe mit return abschliesst. Den eingegeben Text erhalten wir von der Funktion als Rückgabewert.

eingabe = input()
print(eingabe)

Wenn man der input-Funktion ein Argument mitgibt, wird dieses angezeigt. So kann man den Benutzer explizit nach einer bestimmten Eingabe bitten:

name = input("Bitte gib deinen Namen ein: ")
print("Hallo " + name)

Der Rückgabewert der input-Funktion ist immer vom Typ str, also Text. Möchte man als Eingabe eine Zahl, so muss man die Eingabe explizit mit float() resp. int() umwandelt:

a = int(input("Bitte gib eine ganze Zahl ein: "))
if a%2 == 0:
    print("Die eingegebene Zahl ist gerade")
else:
    print("Die eingegebene Zahl ist ungerade")
x = float(input("Bitte gib eine Zahl ein: "))
x_round = round(x,1)
print("Auf eine Nachkommastelle gerundet: " + str(x_round))

Falls die Umwandlung nicht durchgeführt werden kann, wird ein Fehler erzeugt und das Programm abgebrochen (siehe Fehler abfangen)