Einleitung

Scratch (http://scratch.mit.edu/) ist eine visuelle Programmiersprache. Dabei werden Objekte auf einer Bühne bewegt. Jedes Objekt kann mehrere Skripte besitzen. Die Skripte bewegen die Objekte, checken die Umgebung und reagieren auf Veränderungen dieser. Skripte werden nicht wie in herkömmlichen Programmiersprachen als Text verfasst, sondern visuell aus einzelnen Puzzleteilen zusammengesetzt. Trotzdem sind ansprechende Anwendungen und Spiele möglich!

Übersicht

Das Hauptfenster von Scratch ist in zwei Hälften unterteilt:

  • Links läuft das aktuelle Programm. Hier kann man je nach programmierten Skripten die Objekte steuern und sieht die Ausgabe des Programms (output) auf der Bühne (stage). Darunter werden alle Objekte aufgelistet. Wählt man ein Objekt aus, so werden dessen Eigenschaften in der rechten Fensterhälfte angezeigt.
  • Rechts werden Skripte, Kostüme und Klänge des gewählten Objekts oder der Bühne dargestellt.
Hauptfenster von Scratch

Eine Software die einem beim Programmieren unterstützt nennt man IDE (Integrated Development Environment), auf Deutsch «integrierte Entwicklungsumgebung». Das Programm «Scratch» ist eine IDE für die Programmiersprache Scratch.