In diesem Kurs wollen wir einen Einstieg ins Programmieren machen. Wir werden die Programmiersprache «Python» verwenden.

Damit wir mit nicht allzu grossem Aufwand ein tolles Produkt erzeugen können, werden wir mit der Python-Library «Pygame-Zero» arbeiten.

Für das Schreiben und Ausführen von Code verwenden wir die Entwicklungsumgebung «Code-with-Mu».

Python

👉 offizielle Webseite: https://www.python.org

Bei Python handelt es sich um eine weit verbreitete «Höhere» Programmiersprache. Im Gegensatz zu vielen anderen Programmiersprachen, wird Python interpretiert. D.h. ein Python-Code läuft auf allen Systemen für welche Python-Interpreter existieren und diese existieren für fast jedes Betriebssystem: Windows, macOS, Linux und andere.

Python-Logo
Python-Logo

Die Syntax von Python legt viel Wert auf Lesbarkeit des Codes. Dies wird vor allem durch das Einrücken von Code zur Kennzeichnung von Programmierblöcken erreicht. Was bei Python zur Syntax gehört, ist bei vielen anderen Programmiersprachen nur Konvention, an welche man sich nicht zwingend halten muss.

Woher kommt Python?

Python wurde 1989 von Guido van Rossum erfunden. Im Jahr 2000 wurde die Version 2 veröffentlich. Von nun an arbeiteten viele Programmierer am Projekt. Seit 2008 gibt es eine Version 3. Die Version 2 wird jedoch parallel zu Python 3 weiterentwickelt.

Guido van Rossum PyCon 2013, Ed Schipul [CC BY 2.0], via Flickr.com
Guido van Rossum PyCon 2013, Ed Schipul [CC BY 2.0], via Flickr.com

Ein Beispiel

Normalerweise schaut man sich bei einer neuen Programmiersprache das einfachst-mögliche Programm an – das sogenannte «Hello World»-Programm. Dieses gibt einfach den Text «Hello World» aus. In Python sieht das Programm wie folgt aus:

print("Hello World")
1

Pygame Zero

👉 offizielle Webseite: https://pygame-zero.readthedocs.io

Pygame Zero ist ein «Wrapper» für die bekannte Library «Pygame», gedacht für den Programmiereinstieg. Wir können mit Pygame Zero mit geringem Aufwand grafische Programme schreiben. D.h. wir erzeugen ein sogenanntes «Fenster» und stellen darin etwas dar.

Logo von Pygame-Zero
Logo von Pygame-Zero

Ein Beispiel

Wir schauen uns auch hier ein möglichst einfaches Programm an. Das Minimum in Pygame Zero wäre ein Fenster und irgendetwas drin, z.B. ein Ausserirdischer:

WIDTH = 200
HEIGHT = 200

alien = Actor('alien', center=(100,100))

def draw():
    screen.clear()
    alien.draw()
1
2
3
4
5
6
7
8

Code-with-Mu

👉 offizielle Webseite: https://codewith.mu

Logo von Mu-Editor
Logo von Mu-Editor

ist ein einfacher Editor, unterstützt verschiedene Modi

Aufgaben

Aufgabe : Die Modi von Mu-Code

Teste die verschiedenen Modi von Mu-Code aus:

  1. Stelle um auf den Python-Modus und schreibe das HelloWorld-Python-Skript ab und starte es.
  2. Stelle um auf pygame-Zero-Modus und teste das HelloWorld-pygame-Zero-Programm
  3. was geschieht wenn du den falschen Modus aktiviert hast?
  4. ändere im Programm eine Zahl ab. was geschieht? ändere ein buchstaben. was nun?
Letzte Änderung: 15.10.2019, 22:38:52